Dinkelvollkorn-Flammkuchen mit Kürbis und Birne

Etwas sehr Leckeres, Knuspriges und Einfaches stelle ich euch heute vor. Habt Ihr schon einmal einen Flammkuchen gebacken? Da knetet man aus wenigen Zutaten einen Teig, rollt ihn dünn aus, belegt ihn mit herrlichen, frischen Zutaten, grad was die Jahreszeit so hergibt, und schon hat man eine kleine Traummahlzeit kreiert. Flammkuchen wurden einst vor dem … Weiterlesen Dinkelvollkorn-Flammkuchen mit Kürbis und Birne

Apfelkuchen mit Haferflocken

Ich kann mich glücklich schätzen, denn die Äpfel für diesen einfachen, aber so leckeren und gesunden Kuchen habe ich selbst pflücken dürfen. Dazu starteten ich und mein Schwesterherz mit einem großen Korb in die Apfelwiesen meines Schwagers. Ein herrlich süßer Duft stieg mir in die Nase und von all den glücklichen und vor Reife strotzenden … Weiterlesen Apfelkuchen mit Haferflocken

Kohlrabisalat mit grünem Apfel

Kohlrabi ist nicht gerade mein Lieblingsgemüse. Ernte ich die Frucht frisch vom Garten, schneide sie in kleine Stücke, dann kann es jedoch zu kleinen Genussmomenten kommen, vor allem, wenn die Frucht weich ist und saftig. Und mir gefällt das Gemüse einfach gut. Es ist dankbar, beharrlich und es wächst schnell.  Gekochtem Kohlrabi kann ich nicht … Weiterlesen Kohlrabisalat mit grünem Apfel

Haltbar machen

Könnte man doch Das Leben haltbar machen Das goldig-gelbe, das feuerrote Wie Marmelade konservieren Die hellen Tage Das pure Glück Das unbeschwerte Lachen Wie Honig in Gläser füllen Hellblaue Augenblicke am glitzernden Meer Den Horizont erspähend Von rot-weißen Leuchttürmen aus oder schillernden Gipfeln Träume Haltbar machen Wie junge Kirschen in einem roten Saft Weiße, unbefleckte … Weiterlesen Haltbar machen

Babaganoush

Was soll ich Euch von dieser herrlichen Auberginencreme erzählen? Sie ist wie Liebe auf dem Teller, man tunkt sie mit weißem gerösteten Brot und fühlt sich wie im Himmel angekommen. Die Aubergine verführt. Kein anderes Gemüse hat Fleisch, das so weich, seidig und zart ist. Auberginen sind nicht von unserer Welt. Sie stammen urprünglich aus … Weiterlesen Babaganoush

Ofenspargeln mit Pak Choi und Tomaten

Heute hab ich mal wieder was Leckeres für Euch. Und ich hab ein neues Gemüse ausprobiert…In Zeiten wie diesen ist das ja nicht selbstverständlich, wenn ich keine Gelegenheit habe auf Obstmärkten herumzustreifen und mich von besonderen Gemüse- oder Obstssorten, Samen, Gewürzen oder Nüssen inspirieren zu lassen. Aber siehe da….auch in meinem schönen Städtchen gibt es … Weiterlesen Ofenspargeln mit Pak Choi und Tomaten

Buddha-Bowl

In Zeiten wie diesen sehnen wir uns nach etwas, womit wir nicht nur unseren Körper, sondern auch unsere Seele gesund erhalten können, etwas, das uns garantiert, dass wir resistent bleiben und stark. Und weil gesunde und glückliche Menschen bunt essen, stelle ich euch heute meine Buddha Bowl vor. Noch nie hab ich mich nach einer … Weiterlesen Buddha-Bowl

Süße Quarkbällchen

Da sind sie nun, die kleinen, süßen Dinger, die wie kleine Bomben im Mund explodieren – Quarkbällchen. Mein kleines Mädchen nennt sie die Babies der Faschingskrapfen. Und genau so zart, weich und fluffig fühlen sie sich im Mund an. Und sie sind schneller im Mund, wie ich bis drei zählen kann. Kaum jemand will heutzutage … Weiterlesen Süße Quarkbällchen

Pancotto

Heute stelle ich euch ein unverschämt einfaches Rezept vor. In einem meiner letzten Beitrage https://glueckessen.wordpress.com/2019/12/02/wie-werden-wir-zu-glueckessern/ habe ich Euch Pancotto versprochen und ich bin überwältigt, was man mit altbackenem Brot und Wasser zaubern kann. Pancotto ist eine Brotsuppe und stammt aus der Basilikata, ein typisches Gericht der ‚Cucina povera‘. Keiner kann sich nur im geringsten vorstellen, … Weiterlesen Pancotto